Ludwigs
Burg
Festival
Schlossfestspiele Ludwigsburg
spoken
moments
poetry

FRANZ SCHUBERT Impromptus op. 142

SERGEi PROKOFIEV »Visions fugitives«, op. 22

Texte der Teilnehmenden


Hanni Liang Klavier und Regie

Timo Brunke Konzertpoet

Simon Schneckenburger Kamera und Regie

Nico Schrenk Kamera

Daniel Kling Filmton

Doris Schopf Licht/Projektion

Alexander Joseph Licht/Projektion

Alina, Arno, Christoph, David, Elisa, Greta, Hannah, Jana, Kaitlyn, Lea, Niklas, Sarah, Timon und Widmar Teilnehmer*innen des Workshops »Spoken Moments Poetry«


Am 13. Juni feiert ein besonderes Mitmach-Format Premiere auf der Digitalen Bühne. »Spoken Moments Poetry« ist die formschöne Verbindung von selbst geschriebener Poesie und Musik, die 17 Personen mit der Pianistin Hanni Liang und dem Konzertpoeten Timo Brunke erarbeitet haben. Die 15 bis 72-Jährigen verarbeiteten dafür Wach-, Wut- oder Glücksmomente aus ihrem Leben. Die Inszenierungen werden untermalt von den Klängen aus Sergei Prokofievs »Visions fugitives« und Schuberts Impromptu op. 142 – es entsteht eine Poesie des Augenblicks.

zur Übersicht