Ludwigs
Burg
Festival

JONATHAN DOVE »Ariel« für Sopran Solo

CLAUDIO MONTEVERDI »Il combattimento di Tancredi e Clorinda« (Der Kampf zwischen Tancredi und Clorinda), SV 153

LUIGI NONO »Djamila Boupacha« für Sopran Solo

DIETRICH BUXTEHUDE »Mein Herz ist bereit«, BuxWV 73, Kantate für Bass, drei Violinen, Violoncello und B. c.

JOHN LUTHER ADAMS »Above Sunset Pass« aus »Three High Places«

ERNEST CHAUSSON »Chanson perpétuelle«, op. 37, für Mezzosopran, Streichquartett und Klavier

OTTORINO RESPIGHI »Il tramonto« für Mezzosopran und Streichquartett

MATTHEW BARNSON »A Gale in April« für Bassbariton und Streichquartett – Uraufführung

 

Barbara Hannigan Sopran, Konzept

Aphrodite Patoulidou Sopran, Konzept

Coline Dutilleul Mezzosopran, Konzept

Ziad Nehme Tenor, Konzept

Douglas Williams Bassbariton, Konzept

Kunal Lahiry Klavier

Tian Gao Tanz, Choreografie, Kostüm

Clémentine Deluy Tanz, Choreografie, Kostüm

Solist*innen des Festspielorchesters

Mit ihrer Initiative »Equilibrium« unterstützt Barbara Hannigan seit Jahren junge Profisänger*innen, die am Beginn ihrer Laufbahn stehen. Dabei entstehen spannende Programme voller geistreicher Überraschungen, die zum ersten Mal auch im Ludwigsburger Residenzschloss erlebt werden können. An vier historischen Stätten feiern Sänger*innen, Musiker*innen des Festspielorchesters und Tänzerinnen von Sasha Waltz & Guests ein »bewegtes Fest«: Fühlen Sie mit dem Luftgeist »Ariel« mit, den die Sopranistin Aphrodite Patoulidou und die Tänzerin Tian Gao im Ehrenhof zum Leben erwecken. In der Schlosskirche eröffnet Sopranistin Barbara Hannigan mit Luigi Nonos Avantgarde, wohingegen Bassbariton Douglas Williams in Begleitung eines Festspielensembles ein neues Werk von Matthew Barnson zur Uraufführung bringt. Gleichzeitig ergründen der Tenor Ziad Nehme, die Tänzerin Clémentine Deluy und die Cembalistin Marieke Spaans im historischen Schlosstheater die feine Linie zwischen Liebe und Hass, während die Sopranistin Coline Dutilleul gemeinsam mit einem Streichquartett die Poesie eines lyrisch vertonten Sonnenunterganges von Ottorino Respighi vor Augen erscheinen lässt.


Die Veranstaltung ist nicht barrierefrei.
Der erste Teil im Ehrenhof wird bei jedem Wetter stattfinden. Bitte sorgen Sie gegebenenfalls für regenfeste Kleidung.


Bitte beachten Sie: Alle Besucher*innen und Begleitpersonen müssen am Eingang nachweisen, dass sie geimpft/genesen oder tagesaktuell negativ getestet sind.

Termine und Karten

Do

1. Jul

2021

20:00

Stationen des Wandelkonzerts: Schlosstheater, Schlosskapelle, Ordenssaal und Ehrenhof

Karten 45 € Festspielgäste in Ausbildung 15 €

Fr

2. Jul

2021

20:00

Stationen des Wandelkonzerts: Schlosstheater, Schlosskapelle, Ordenssaal und Ehrenhof

Karten 45 € Festspielgäste in Ausbildung 15 €

Gefördert durch

»Prohaska Emcke LaFolia« am 7. Juli im Ordenssaal +++  »Prohaska Emcke LaFolia« am 7. Juli im Ordenssaal +++  »Prohaska Emcke LaFolia« am 7. Juli im Ordenssaal +++  »Prohaska Emcke LaFolia« am 7. Juli im Ordenssaal +++  »Prohaska Emcke LaFolia« am 7. Juli im Ordenssaal +++  »Prohaska Emcke LaFolia« am 7. Juli im Ordenssaal +++