Ludwigs
Burg
Festival

13:00 Bonn Sinfonie Nr. 1 in C-Dur, op. 21

14:00 Dublin Sinfonie Nr. 2 in D-Dur, op. 36

15:00 Helsinki Sinfonie Nr. 3 in Es-Dur, op. 55

16:00 Luxemburg Sinfonie Nr. 4 in B-Dur, op. 60

17:00 Prag Sinfonie Nr. 5 in c-Moll, op. 67

18:00 Lugano Sinfonie Nr. 6 in F-Dur, op. 68

19:00 Delphi Sinfonie Nr. 7 in A-Dur, op. 92

20:15 Straßburg Sinfonie Nr. 8 in F-Dur, op. 93

21:00 Wien Sinfonie Nr. 9 d-Moll in op. 125

Ludwig van Beethovens neun Sinfonien zählen zu den wichtigsten Denkmälern der Musikgeschichte. Die Bedeutung der Werke zeigt sich hierbei nicht nur in ihrer kompositorischen Formvollendung, sondern ebenso in der Fülle an universellen Botschaften. »Per aspera ad astra« – »durch das Raue zu den Sternen« – führt uns Beethoven durch die dunkelsten Stunden der Menschheitsgeschichte, um schließlich im Finale leuchtende Visionen für eine bessere Zukunft zu formulieren. Zur Würdigung seines Schaffens war für 2020 ein besonderes Projekt geplant: Alle neun Sinfonien sollten nacheinander in neun verschiedenen europäischen Ländern erklingen – als Zeichen für ein geeintes Europa. 2021 holt der Kulturkanal ARTE das Event nun nach. Unter zahlreichen musikalischen Höhepunkten stimmt die von Sasha Waltz choreografierte 7. Sinfonie aus Athen dabei auch auf die weitere Saison ein: Mit dem Projekt »Dialoge« wird Waltz in diesem Jahr im Blühenden Barock zu erleben sein. 

Termine und Karten

So

6. Jun

2021

13:00

Digitale Bühne
»Alle neun Sinfonien aus neun verschiedenen europäischen Ländern«

»Prohaska Emcke LaFolia« am 7. Juli im Ordenssaal +++  »Prohaska Emcke LaFolia« am 7. Juli im Ordenssaal +++  »Prohaska Emcke LaFolia« am 7. Juli im Ordenssaal +++  »Prohaska Emcke LaFolia« am 7. Juli im Ordenssaal +++  »Prohaska Emcke LaFolia« am 7. Juli im Ordenssaal +++  »Prohaska Emcke LaFolia« am 7. Juli im Ordenssaal +++