Ludwigs
Burg
Festival
Schlossfestspiele Ludwigsburg

I

can’t

breathe

Mit Georg Friedrich Haas’ »I can’t breathe« gedenken wir Eric Garner und George Floyd und all der anderen Opfer rassistischer Gewalt und systemischer Unterdrückung!


»I can’t breathe« für Trompete solo, in memoriam Eric Garner beginnt – ziemlich traditionell – mit einem Trauergesang: eine freie Kantilene im zwölftönigen Raum. Dann verengen sich die Intervalle. Der Gesang wird immer mehr erstickt, zuletzt in einer Sechzehnteltonskala. Dieser sich verengende Trauergesang steht in einem Klangraum weiter Trompetentöne extremer Register und wechselnder Farben – vielleicht vorsichtige Symbole für jene Welt, aus der das Opfer gewaltsam gerissen wurde.


GEORG FRIEDRICH HAAS »I can’t breathe« für Trompete solo (2014)


Marco Blaauw Solo-Trompete

Edivaldo Ernesto Tanz


Die Performance wurde am 27. Juni 2020 im Ehrenhof des Residenzschloss Ludwigsburg im Rahmen der Konzertwoche »Al fine da capo« aufgezeichnet.

zur Übersicht
array(5) {
  ["id"]=>
  string(26) "2021/01/25/16/34/44781665/"
  ["name"]=>
  string(12) "digitalstage"
  ["content"]=>
  array(1) {
    ["ids"]=>
    string(0) ""
  }
  ["meta"]=>
  array(19) {
    ["title"]=>
    string(17) "I Can’t Breathe"
    ["title_EN"]=>
    string(17) "I Can’t Breathe"
    ["subtitle"]=>
    string(0) ""
    ["subtitle_EN"]=>
    string(0) ""
    ["titlemedia"]=>
    string(26) "2021/01/25/16/40/50004471/"
    ["description"]=>
    string(107) "

»I Can’t Breathe«
Eine Performance von Edivaldo Ernesto & Marco Blaauw

" ["description_EN"]=> string(113) "

»I Can’t Breathe«

A performance by Edivaldo Ernesto & Marco Blaauw

" ["description2"]=> string(1099) "

Mit Georg Friedrich Haas’ »I can’t breathe« gedenken wir Eric Garner und George Floyd und all der anderen Opfer rassistischer Gewalt und systemischer Unterdrückung!


»I can’t breathe« für Trompete solo, in memoriam Eric Garner beginnt – ziemlich traditionell – mit einem Trauergesang: eine freie Kantilene im zwölftönigen Raum. Dann verengen sich die Intervalle. Der Gesang wird immer mehr erstickt, zuletzt in einer Sechzehnteltonskala. Dieser sich verengende Trauergesang steht in einem Klangraum weiter Trompetentöne extremer Register und wechselnder Farben – vielleicht vorsichtige Symbole für jene Welt, aus der das Opfer gewaltsam gerissen wurde.


GEORG FRIEDRICH HAAS »I can’t breathe« für Trompete solo (2014)


Marco Blaauw Solo-Trompete

Edivaldo Ernesto Tanz


Die Performance wurde am 27. Juni 2020 im Ehrenhof des Residenzschloss Ludwigsburg im Rahmen der Konzertwoche »Al fine da capo« aufgezeichnet.

" ["description2_EN"]=> string(1005) "

With Georg Friedrich Haas' »I can't breathe« we remember Eric Garner and George Floyd and all the other victims of racist violence and systemic oppression!


»I can’t breathe«, for solo trumpet, in memoriam Eric Garner, begins fairly traditionally with a lament: a free cantilena in a twelve-tone space. Then the intervals narrow, the voice sounds increasingly choked, finally reaching a sixteenth-tone scale. In an extreme tonal range and changing tone colours, this constricting lament stands as a perhaps cautious symbol for the world from which the victim was violently wrenched.


GEORG FRIEDRICH HAAS »I can’t breathe« for solo trumpet (2014)


Marco Blaauw solo trumpet

Edivaldo Ernesto dance


The performance was recorded on 27 June 2020 in the cour d'honneur of the Ludwigsburg Palace as part of the concert week »Al fine da capo«.

" ["hashtags"]=> string(0) "" ["dreiklang"]=> string(40) "

I

can’t

breathe

" ["startdatetime"]=> string(28) "

*25.01.2021 16:40

" ["enddatetime"]=> string(0) "" ["mediainfo"]=> string(50) "

https://www.youtube.com/watch?v=KBcmKxsTXso

" ["mediatype"]=> string(26) "2020/12/06/15/03/37143836/" ["duration"]=> string(14) "

0:18:25

" ["category"]=> string(14) "

Aktuell

" ["categorylink"]=> string(0) "" ["mediainfoobj"]=> array(4) { ["ytid"]=> string(11) "KBcmKxsTXso" ["ytw"]=> int(1280) ["yth"]=> int(720) ["ytaspect"]=> float(1.7777777777778) } } ["components"]=> array(0) { } }