Ludwigs
Burg
Festival

»The Impossible Orchestra« unterstützt Spendenaufruf für mexikanische Kinder 

Mit dem Ziel, an einer offenen und nachhaltigen Gesellschaft mitzuwirken, die sich an den 17 Nachhaltigkeitszielen orientiert, machten sich die Schlossfestspiele 2020 auf den Weg in eine neue Dekade. Das Jahr verlief völlig anders als geplant, und rückblickend wird uns in dieser ungewöhnlichen Zeit bewusst, dass gesellschaftlicher Zusammenhalt und Beistand umso wichtiger geworden sind. Dass sich diese auch virtuell herstellen lassen und über Landesgrenzen hinweg feste Verbindungen zwischen uns schaffen können, zeigt uns auch die Dirigentin Alondra de la Parra mit ihrem Projekt »The Impossible Orchestra«. Der mit dem Projekt verbundene Spendenaufruf für die mexikanischen Initiativen »Save The Children« und »Fondo Semillas« unterstützt gleich acht der 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen – u.a. Kein Hunger, Gesundheit und Wohlbefinden, Bildung, Geschlechtergerechtigkeit und Weniger Ungleichheiten sowie Maßnahmen für den Klimaschutz. Viele der Ziele sind fest miteinander verbunden und jede kleine Unterstützung hilft, sich den Zielen der Agenda 2030 anzunähern. Vielleicht haben auch Sie gespendet oder denken noch darüber nach. 


Weitere Informationen zum Projekt und die Möglichkeit zu spenden finden Sie hier.


Wir wünschen Ihnen frohe Feiertage und hoffen, Sie im nächsten Jahr gesund wieder zu sehen!

array(5) {
  ["id"]=>
  string(26) "2020/12/22/16/39/40626377/"
  ["name"]=>
  string(4) "page"
  ["content"]=>
  array(1) {
    ["ids"]=>
    string(0) ""
  }
  ["meta"]=>
  array(7) {
    ["title"]=>
    string(80) "»The Impossible Orchestra« unterstützt Spendenaufruf für mexikanische Kinder"
    ["subtitle"]=>
    string(42) "Projekt von Dirigentin Alondra de la Parra"
    ["titlemedia"]=>
    string(26) "2020/12/22/16/42/08036155/"
    ["description"]=>
    string(365) "

Mit dem Ziel, an einer offenen und nachhaltigen Gesellschaft mitzuwirken, die sich an den 17 Nachhaltigkeitszielen orientiert, machten sich die Schlossfestspiele 2020 auf den Weg in eine neue Dekade. Dass sich gesellschaftlicher Zusammenhalt auch virtuell herstellen lässt, zeigt auch Alondra de la Parra mit ihrem Projekt »The Impossible Orchestra«.

" ["description2"]=> string(0) "" ["hashtags"]=> string(12) "

#news

" ["pagetype"]=> string(0) "" } ["components"]=> array(1) { [0]=> array(4) { ["componentname"]=> string(7) "TextBox" ["class"]=> string(2) "w2" ["align"]=> string(6) "center" ["text"]=> string(1611) "

»The Impossible Orchestra« unterstützt Spendenaufruf für mexikanische Kinder 

Mit dem Ziel, an einer offenen und nachhaltigen Gesellschaft mitzuwirken, die sich an den 17 Nachhaltigkeitszielen orientiert, machten sich die Schlossfestspiele 2020 auf den Weg in eine neue Dekade. Das Jahr verlief völlig anders als geplant, und rückblickend wird uns in dieser ungewöhnlichen Zeit bewusst, dass gesellschaftlicher Zusammenhalt und Beistand umso wichtiger geworden sind. Dass sich diese auch virtuell herstellen lassen und über Landesgrenzen hinweg feste Verbindungen zwischen uns schaffen können, zeigt uns auch die Dirigentin Alondra de la Parra mit ihrem Projekt »The Impossible Orchestra«. Der mit dem Projekt verbundene Spendenaufruf für die mexikanischen Initiativen »Save The Children« und »Fondo Semillas« unterstützt gleich acht der 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen – u.a. Kein Hunger, Gesundheit und Wohlbefinden, Bildung, Geschlechtergerechtigkeit und Weniger Ungleichheiten sowie Maßnahmen für den Klimaschutz. Viele der Ziele sind fest miteinander verbunden und jede kleine Unterstützung hilft, sich den Zielen der Agenda 2030 anzunähern. Vielleicht haben auch Sie gespendet oder denken noch darüber nach. 


Weitere Informationen zum Projekt und die Möglichkeit zu spenden finden Sie hier.


Wir wünschen Ihnen frohe Feiertage und hoffen, Sie im nächsten Jahr gesund wieder zu sehen!

" } } }