Ludwigs
Burg
Festival

Oksana Lyniv

Dirigentin

Nach Debüts im europäischen und internationalen Ausland ist Oksana Lyniv mittlerweile eine der bekanntesten Frauen ihres Fachs. 2021 eröffnete die Dirigentin nach 145 Jahren Bayreuther Festspielgeschichte als erste Frau Richard Wagners »Der fliegende Holländer« am Pult. Ebenso kennt man Lyniv seit 2022 als Generalmusikdirektorin des Teatro Communale di Bologna. Von 2017–2020 wirkte sie als Chefdirigentin der Oper Graz und der Grazer Philharmoniker. Neben ihren internationalen Engagements gründete die Dirigentin auch das LvivMozArt Festival im ukrainischen Lviv und das Youth symphony orchestra of Ukraine / YsOU, deren künstlerische Leitungen sie innehat. 

Oksana Lyniv

© Oleh Pavliuchenkov

Oksana Lyniv

© Oleh Pavliuchenkov

Oksana Lyniv im Gespräch mit Festspielintendant Jochen Sandig am 9. Dezember 2020

Oksana Lyniv spricht über ihr Eröffnungskonzert der Ludwigsburger Schlossfestspiele mit dem Festspielorchester am 6. Mai 2021 und ihr Debüt mit zwei Werken, die ihr persönlich viel bedeuten: der 6. Sinfonie von Ludwig van Beethoven und Gustav Mahlers »Das Lied von der Erde«.

»Prohaska Emcke LaFolia« am 7. Juli im Ordenssaal +++  »Prohaska Emcke LaFolia« am 7. Juli im Ordenssaal +++  »Prohaska Emcke LaFolia« am 7. Juli im Ordenssaal +++  »Prohaska Emcke LaFolia« am 7. Juli im Ordenssaal +++  »Prohaska Emcke LaFolia« am 7. Juli im Ordenssaal +++  »Prohaska Emcke LaFolia« am 7. Juli im Ordenssaal +++