Ludwigs
Burg
Festival
Schlossfestspiele Ludwigsburg
isabelle
faust
quintett

Nach dem Prinzip »Pay what you want« können Sie den Livestream ISABELLE FAUST QUINTETT vom 20. Juni kostenpflichtig nachschauen – über die Höhe des Ticketpreises entscheiden Sie. Den Einlösecode erhalten Sie nach Bezahlung per E-Mail.

Wir empfehlen den Stream über einen Desktop abzurufen.



ROBERT SCHUMANN Klavierquartett in Es-Dur, op. 47

WOLFGANG AMADEUS MOZART Fünf vierstimmige Fugen aus JOHANN SEBASTIAN BACHS »Wohltemperiertem Klavier II« bearbeitet für Streichquartett, KV 405

ROBERT SCHUMANN Klavierquintett in Es-Dur, op. 44

 

Isabelle Faust Violine

Anne Katharina Schreiber Violine

Antoine Tamestit Viola

Jean-Guihen Queyras Violoncello

Alexander Melnikov Klavier


Bauer Studios Bild und Ton
Fichtner Tontechnik Licht


Die Ludwigsburger Schlossfestspiele gründen im Geiste der Kammermusik. Aus diesem Anlass laden wir regelmäßig zu Gipfeltreffen in kleiner Runde ein: Im Quintett präsentieren uns Isabelle Faust, Anne Katharina Schreiber, Antoine Tamestit, Jean-Guihen Queyras und Alexander Melnikov Werke von Robert Schumann und Wolfgang Amadeus Mozart. Letzterer hat in seinen Bach-Bearbeitungen die aus der Mode gekommene Barock-Fuge erfolgreich reanimiert. So bediente sich Schumann im Finale seines op. 44 und op. 47 des Fugatos, einer fugenähnlichen Passage. In seinem »Kammermusikjahr« 1842 schuf er im dritten Satz seines Klavierquartettes nicht nur eine der schönsten Melodien der Romantik, sondern legte mit dem opulenten Klavierquintett auch einen wichtigen Grundstein für die Gattung als solche. Ein erlesener Abschluss für eine ebenso erlesene Quintett-Besetzung.

zur Übersicht