Ludwigs
Burg
Festival

IGOR STRAWINSKY Auszüge aus »Le Sacre du printemps« Fassung für Klavier zu vier Händen

DOMENICO SCARLATTI Sonate in h-Moll, K 87

FREDERIC RZEWSKI »Winnsboro Cotton Mill Blues« 


Israel Galván Choreografie, Tanz

Daria van den Bercken Klavier

Gerard Bouwhuis Klavier

 

Ruben Camacho Lichtdesign

Pedro León Sounddesign, Technische Leitung

Igor Strawinskys Musik zu »Le Sacre du printemps« wirkt wie ein Reiz, dem eine direkte Reaktion folgen muss. Wie keine andere Komposition brachte das Schlüsselwerk der (Tanz-)Moderne hunderte Interpretationen weltweit hervor. Der Flamenco-Innovator Israel Galván deckt die vielschichtigen Rhythmen auf, indem er selbst zu einem perkussiven Instrument wird. Neben der anspruchsvollen Fassung für zwei Klaviere, die Strawinsky wenige Tage vor der Uraufführung in engstem Kreis vorstellte, wird der Flamenco außerdem in Werken von Domenico Scarlatti und Frederic Rzewski in ein neues Gewand gehüllt. 


Eine Produktion von Israel Galván Company. Koproduziert mit dem Théâtre de la Ville Paris, Sadler’s Wells London, Mû – Lausanne, Théâtre de Nîmes, Scène conventionnée d’intérêt national, art et création: Danse contemporaine, Teatro della Pergola – Fondazione Teatro della Toscana Florence, MA scène nationale, Pays de Montbéliard, Théâtre de Vidy-Lausanne. Unterstützt durch INAEM-Instituto Nacional de las Artes Escénicas y de la Música, La Loterie Romande, Pro Helvetia, Fondation suisse pour la culture du Canton de Vaud, Fondation Leenaards, Flamenco Biënnale Nederland


Produktionsbild © Nicolas Serve

Termine und Karten

Sa

20. Mai

2023

20:00

Karten 30 ⁄ 45 € Festspielgäste in Ausbildung 15 €

So

21. Mai

2023

19:00

Karten 30 ⁄ 45 € Festspielgäste in Ausbildung 15 €