Ludwigs
Burg
Festival

LUDWIG VAN BEETHOVEN Violinkonzert D-Dur, op. 61

PETER TSCHAIKOWSKY Sinfonie Nr. 6 h-Moll, op. 74 »Pathétique«


Diana Tishchenko Violine

Orchester der Ludwigsburger Schlossfestspiele

Vitali Alekseenok Musikalische Leitung

Mit einem »Rising Star« als Solistin steht die Eröffnung der Schlossfestspiele 2023 unter einem guten Stern. Mit diesem Titel wurde die Geigerin Diana Tishchenko von der European Concert Hall Organisation ausgezeichnet und folgt damit großen Künstler*innen wie Igor Levit oder Khatia Buniatishvili. Ihr herausragend feinsinniges Spiel beweist die ukrainische Musikerin in Ludwig van Beethovens einzigem Violinkonzert, das erst vierzig Jahre nach seiner Entstehung als das Meisterwerk erkannt wurde, das es bis heute darstellt. Unter dem präzisen und zugleich sensiblen Dirigat von Vitali Alekseenok erklingt mit der »Pathétique« von Peter Tschaikowsky ein ebenso prägendes und tief emotionales Werk, das nach der letztjährigen Programmverschiebung die Festspiele eröffnet.


Die »Fest Spiel Ouvertüre« ist bis zum 23. Dezember im Weihnachts-Paket zusammen mit Schuberts »Winterreise« mit Bariton Benjamin Appl sowie dem »Monrepos Open Air« als Spezialabonnement mit einem Preisnachlass von 20 % erhältlich.


Produktionsbild © Elza Zherebchuk, Laura Stevens

Termine und Karten

Do

11. Mai

2023

20:00

Karten 39 ⁄ 54 ⁄ 66 ⁄ 78 ⁄ 89 € Festspielgäste in Ausbildung 15 €