Ludwigs
Burg
Festival
Schlossfestspiele Ludwigsburg
oberon
trio
duality

Nach dem Prinzip »Pay what you want« können Sie den Livestream OBERON TRIO DUALITY vom 19. Juni kostenpflichtig nachschauen – über die Höhe des Ticketpreises entscheiden Sie. Den Einlösecode erhalten Sie nach Bezahlung per E-Mail.

Wir empfehlen den Stream über einen Desktop abzurufen.




»Duality«

JOSEPH HAYDN Klaviertrio Nr. 37 in d-Moll, Hob. XV:23

AARON COPLAND »Vitebsk«

TOSHIO HOSOKAWA Klaviertrio

ROBERT SCHUMANN Klaviertrio Nr. 2 in F-Dur, op. 80


Oberon Trio:
Henja Semmler Violine
Antoaneta Emanuilova Violoncello 
Jonathan Aner Klavier


Bauer Studios Bild und Ton
Fichtner Tontechnik Licht


Kontraste sind schon immer ein wichtiges Merkmal in der Musik gewesen. Ob Dur oder Moll, Piano oder Forte, Adagio oder Presto – die Musik zeichnet die Gegensätze des Lebens nach. Mit dem Programm »Duality« macht das Oberon Trio diese Gegensätze in besonderer Weise hörbar. Dabei werden Joseph Haydns Wechsel zwischen Dur und Moll vorgestellt, Robert Schumanns Kampf zwischen Melancholie und Freude nachempfunden und bei Toshio Hosokawa gezeigt, dass sogar der einzelne Ton einen Dualismus in sich trägt. Gleichzeitig werden Polaritäten konstruktiv überbrückt. Wir entdecken dies im Dialog zwischen Klavier und Streichinstrument. Wir erleben es in der Gegenüberstellung von klassischem Repertoire und einem zeitgenössischen Werk. Auch abseits der Kunst ist es die Herausforderung unserer Zeit, den Dualismus zwischen den Menschen zu überwinden. Wie die Musik sind auch wir dazu in der Lage. 

zur Übersicht